Friedrich-Naumann-Stiftung (FDP) beginnt ein neues Programm zur Vernetzung neoliberaler Kräfte in ganz Lateinamerika Demokratska stranka nemačke širi svoju mrežu u latinskoj ameriki

Newsletter vom 01.07.2008 – Neoliberale Netze

BERLIN/LA PAZ/ROSARIO (Eigener Bericht) – Die
Friedrich-Naumann-Stiftung (FDP) beginnt ein neues Programm zur
Vernetzung neoliberaler Kräfte in ganz Lateinamerika, darunter
Regierungsgegner aus Kuba, Venezuela und Bolivien. Das Online-Projekt,
das am gestrigen Montag gestartet wurde und auf zwei Monate angelegt
ist, richtet sich unter anderem an „liberale politische Anführer und
ihre Aktionsgruppen“. Die Teilnehmer sollen auf die „Lösung aktueller
soziopolitischer und ökonomischer Probleme“ mit neoliberalen
Polit-Methoden vorbereitet werden. Die Naumann-Stiftung kooperiert
dabei mit der „Red Liberal de América Latina“ (RELIAL), einem
kontinentalen Netzwerk von bisher 46 Organisationen aus 17 Staaten,
das sie 2003 selbst gegründet hat. RELIAL propagiert marktliberale
Konzepte und steht damit in offener Opposition vor allem zu den
Regierungen in Caracas und La Paz, die derartige Modelle ablehnen.
Besonderen Konfliktstoff birgt die Unterstützung bolivianischer und
venezolanischer Sezessionsbewegungen durch RELIAL-Mitglieder. Die
Naumann-Stiftung, die sich aus Mitteln des deutschen Staatshaushalts
finanziert, provoziert mit ihren Aktivitäten inzwischen öffentliche
Proteste in Lateinamerika.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57283

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: