Interaktive Lesung mit Barbara Hennings und Irmgard Maria Ostermann

Einladung

Literaturkomplex

Interaktive Lesung mit Barbara Hennings und Irmgard Maria Ostermann

 

Frankfurt, 19. November 2009

Liebe Literaturschöpfer und Freunde,

 

in Kooperation mit dem Verein – Nachbarn im Gallus, i.G. lädt Sie der Schriftstellerverein Sieben e.V. herzlich zu seinem deutschsprachigen Literaturabend Literaturkomplex ein.

WANN?

Am Freitag, 27.November 2009 – von 19.30 bis 21.30 Uhr inkl. Pause; Einlass ab 19 Uhr

WO?

Im Nachbarschaftstreff (Naturfreundehaus) im Frankfurter Stadtteil Gallus

Herxheimerstr. 6; 60326 Frankfurt am Main

Im ersten Teil des Abends hören wir zwei sehr engagierte Frauen der Literaturgesellschaft Hessen e.V., die sich unterschiedlicher Genres bedienen, diese erschaffen und nutzen.

Barbara Hennings, Dichterin, Autorin des Romanes „Saytana oder wenn Du zum Drahtseil gehst, vergiss die Flügel nicht“ (2005) sowie der Kriminovelle: „Der Geier auf dem Schornsteinsims“ (2009). Sie ist Initiatorin der Autorenforen „Dichterfrühstück Bad Kreuznach“ und „Dichterfrühstück Walldorf-Mörfelden“. Seit 2008 ist sie Vorsitzende der „Literaturgesellschaft Hessen e.V“., Frankfurt/M.

Irmgard Maria Ostermann ist Autorin des Erzählbandes „niemand sonst“, des Theaterstückes für Jugendliche „Herzsprung“ (jeweils2000), des Gedichtsbands „die formation fliehender tage“ (2001)

Sowie des aus fünf Novellen bestehenden Romanes “Rias Verlangen” (2007).

 

Im zweiten Teil des Abends – Offener Literaturkreis – sind alle Gäste dazu eingeladen, sich mit einem Gedicht oder einem kurzen prosaischen Auszug dem Publikum vorzustellen. Gern können Sie ihre literarischen Werke zur Ansicht mitbringen – wir stellen dazu einen Tisch zur Verfügung.

 

Eintritt: 3,- Euro inklusive einem Getränk!

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Herzliche Grüße

Diana Pijetlovic für die Sieben e.V.

 

*In jedem kleinen Zugvogel

lebt der große Mut zum Aufbruch

mit dem Willen

Unbekanntes zu entdecken

befreien wir uns

aus dem Dämmerschlaf

der Gewohnheit

Barbara Hennings

*       „in der widerspenstigen harmonie des seins

*      längst kunstfigur in poesie

*       in deinen zeilen

*     eingeweckt (…)“

Irmgard Maria Ostermann

 

Die Veranstaltung wird vom Kulturamt Frankfurt und vom AMKA – Amt für multikulturelle Angelegenheiten, Frankfurt gefördert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: