У КАНАДИ ПРОНАЂЕНО ЈОШ 160 ГРОБОВА У БЛИЗИНИ КАТОЛИЧКОГ ИНТЕРНАТА ЗА ИНДИОГЕНУ ДЕЦУ-ТРУДО ОПТУЖУЈЕ КАТОЛИЧКУ ЦРКВУ

https://www.gmx.net/magazine/politik/160-graeber-nahe-internat-indigene-kinder-kanada-entdeckt-35991008

160 weitere Gräber nahe Internat für indigene Kinder in Kanada entdeckt

Justin Trudeau
Kanadas Premierminister Justin Trudeau gedenkt Anfang Juli der Opfer an einem Fundort in der Provinz Saskatchewan. © AFP/SHANNON VANRAES

160 weitere Gräber nahe Internat für indigene Kinder in Kanada entdeckt

Aktualisiert am 14. Juli 2021, 12:09 Uhr

  • Die Aufarbeitung der Geschichte in Kanada bringt weitere traurige Funde zutage.
  • Erneut sind auf dem Gelände eines Internats zahlreiche anonyme Gräber indigener Kindern entdeckt worden.
  • Premierminister Trudeau will „die Wahrheit ans Licht bringen“.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In Kanada sind erneut dutzende anonyme Gräber auf dem Gelände eines ehemaligen Internats für Kinder von Ureinwohnern gefunden worden. Mehr als 160 Gräber seien auf dem früheren Schulgelände auf der Kuper-Insel entdeckt worden, erklärte der Chef des Stammes der Penelakut, Joan Brown. In dem Internat auf der Insel westlich von Vancouver waren vom Ende des 19. Jahrhunderts bis 1975 Kinder von Ureinwohnern unterrichtet worden.

„Es bricht mir das Herz“, sagte Kanadas Regierungschef Justin Trudeau nach Bekanntwerden des Fundes am Dienstag. „Wir können diejenigen, die umgekommen sind, nicht zurückbringen, aber wir können und werden die Wahrheit ans Licht bringen und weiterhin mit den indigenen Gemeinschaften zusammenarbeiten, um die Diskriminierung und strukturellen Rassismus zu bekämpfen.“

Über tausend anonyme Massengräber indigener Kinder entdeckt

In den vergangenen Wochen waren in Kanada mehr als tausend anonyme Massengräber indigener Kinder nahe vier verschiedenen Internaten entdeckt worden. Die Funde sorgten landesweit für Entsetzen.

© JOHN SAEKI / AFP

In Kanada waren seit 1874 rund 150.000 Kinder von Ureinwohnern und gemischten Paaren von ihren Familien und ihrer Kultur getrennt und in kirchliche Heime gesteckt worden, um sie so zur Anpassung an die weiße Mehrheitsgesellschaft zu zwingen. Viele von ihnen wurden in den Heimen misshandelt oder sexuell missbraucht.

Nach bisherigen Angaben starben mindestens 4.000 dieser Kinder, viele von ihnen an Tuberkulose. Die letzten dieser Schulen schlossen erst in den 1990er Jahren. Kanada Massengrab indigener Kinder: UN-Experten fordern Aufklärung

Trudeau macht katholischer Kirche schwere Vorwürfe

Trudeau machte der katholischen Kirche schwere Vorwürfe. Sie sei ihrer Verantwortung nie gerecht geworden und stemme sich noch immer gegen eine rückhaltlose Aufklärung. Er sei „tief enttäuscht“ vom Vorgehen der Kirche, die nun endlich Dokumente freigeben und die Opfer der Verbrechen entschädigen müsse. Er forderte den Papst auf, nach Kanada zu kommen und sich zu entschuldigen.

Zuletzt waren in Kanada mehrere katholische Kirchen in Brand gesetzt worden. Die Polizei geht von einer Verbindung zwischen den Brandstiftungen und den entdeckten Gräbern aus. (AFP/lh)

Kanada: Forscher finden weitere anonyme Gräber in früheren Indigenen-Internat

Auf dem Gelände eines ehemaligen Internats für indigene Kinder in Kanada wurden weitere über 750 unmarkierte Gräber entdeckt. Bereits vor einem Monat wurden 215 Gräber in der Kamloops Indian Residential School in British Columbia gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: