Deutsche Kriegsschiffe nehmen Kurs auf die libysche Küste

Newsletter vom 25.02.2011 – Der Zerfall eines Partnerregimes (II)

TRIPOLIS/BERLIN (Eigener Bericht) – Deutsche Kriegsschiffe nehmen Kurs
auf die libysche Küste. Wie das Bundesverteidigungsministerium
bestätigt, hat es einen Einsatzgruppenversorger und zwei Fregatten vor
das im Bürgerkrieg versinkende Land entsandt. Offizieller Auftrag ist
die Evakuierung deutscher Staatsbürger. Tatsächlich ist die
Anwesenheit deutscher Kriegsschiffe vor Libyen Teil einer
anschwellenden westlichen Marinepräsenz, die für unterschiedliche
militärische Maßnahmen genutzt werden kann. Im Gespräch ist die
Einrichtung einer Flugverbotszone, um die libysche Luftwaffe, soweit
sie noch vom al Gaddafi-Clan kontrolliert wird, auszuschalten und den
Gegnern des Regimes damit unter die Arme zu greifen. Auch
weitergehende Operationen werden nicht ausgeschlossen. Die deutschen
Kriegsschiffe bilden eine militärisch recht flexible Basis für die
unterschiedlichsten Einsatzszenarien; Washington zieht zusätzlich eine
Entsendung von US-Flugzeugträgern in Betracht. Aus deutscher Sicht
steht in Libyen viel auf dem Spiel: Das Land ist seit Jahrzehnten
einer der bedeutendsten Erdöllieferanten der Bundesrepublik; deutsche
Konzerne haben Milliardensummen dort investiert. Zudem fällt mit dem
al Gaddafi-Regime ein zentraler Partner Berlins bei der Abschottung
der EU gegen Armutsflüchtlinge.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: