Berliner Regierungsberater schlagen eine Neuorganisation des ägyptischen Staates nach türkischem Modell vor

Newsletter vom 18.02.2011 – Das türkische Modell

KAIRO/ANKARA/BERLIN (Eigener Bericht) – Berliner Regierungsberater
schlagen eine Neuorganisation des ägyptischen Staates nach türkischem
Modell vor. Hintergrund ist die Sorge, in Kairo könnten islamistische
Kräfte mit antiwestlicher Orientierung die Oberhand gewinnen und die
amerikanisch-europäische Kontrolle über die arabischen
Ressourcengebiete in Frage stellen. Wolle man dies vermeiden, heißt es
bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), dann könne man die
Türkei zum Vorbild nehmen. Diese wird im Westen seit geraumer Zeit als
Modell für die arabische Welt und insbesondere für Ägypten genannt,
weil sie eine gegenüber der EU kooperationswillige Ausformung des
Politischen Islam hervorgebracht hat. Zuvor war es mit Hilfe des
türkischen Militärs gelungen, missliebige politische Strömungen von
der Macht fernzuhalten. Vergleichbares könne jedoch in Ägypten nur
glücken, wenn die EU mit dem Land ähnlich eng kooperiere wie mit der
Türkei, urteilt die SWP. Berlin dringt seit Wochen auf eine
„Transformationspartnerschaft“ der EU mit Kairo, die Ägypten weit
enger als bisher an das europäische Hegemonialzentrum anbinden soll.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: