SOK AKTUELL Informationsdienst der Serbischen Orthodoxen Diözese für Mitteleuropa 2. Dezember 2009

SOK AKTUELL

Informationsdienst der Serbischen Orthodoxen Diözese

für Mitteleuropa

2. Dezember 2009

Aus der Heimat:

Faschistische Graffiti an der serbischen orthodoxen Kirche in Zadar

Symposion zu Hl. Sakramenten in Belgrad

Erste Hl. Liturgie in Krivaja

Kubanische Botschafterin bei Metropolit Amfilohije

Metropolit Nikolaj von Dabar-Bosnien empfängt US-Diplomaten

Aus der Diözese Mitteleuropa

Bischof Konstantin in Berlin

Faschistische Graffiti an der serbischen orthodoxen Kirche in Zadar

(SIBENIK, DALMATIEN) Am vergangenen Sonntag, dem 29. November, fand man an der serbischen orthodoxen Hl.-Elias-Kirche in Zadar (Zara) an der kroatischen Adria-Küste Symbole des kroatischen Faschismus aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges vor: Die Buchstaben „U“, die für die Ustascha-Bewegung stehen. Eines der Graffiti ist sogar ganze 2,5 m hoch und etwa genau so breit.

Der serbische orthodoxe Priester in Zadar, Vater Petar Jovanovic, hat den Vorfall der Polizei gemeldet.
Unter dem kroatischen Ustascha-Regime wurden während des Zweiten Weltkrieges Hunderttausende Serben, Juden und Roma grausam ermordet. Die Anbringung der Ustascha-Symbole auf serbische orthodoxe Kirchen, die in der Diözese Dalmatien auch in der Vergangenheit häufig stattfand, stellt daher eine unmissverständliche Hassbotschaft an die in Kroatien verbliebenen Serben dar.

Symposion zu Hl. Sakramenten in Belgrad

(BELGRAD) An der Orthodoxen Theologischen Fakultät Belgrad fand am vergangenen Samstag, dem 28. November, ein Symposion zum Thema Hl. Sakramente statt. Den Einführungsvortrag zum Thema „Die Hl. Liturgie und das Sakrament der Taufe“ hielt Metropolit Amfilohije von Montenegro. Danach sprach Erzpriester Vladimir Vukasinovic zum Thema „Das Sakrament der Ehe und die Krise der Ehegemeinschaft“. Dieses Thema griff auch Diakon Petar Dabic auf, der über die Genderproblematik in der orthodoxen Ehe sprach.

Erste Hl. Liturgie in Krivaja

(NOVI SAD) In der kleinen Ortschaft Krivaja in der nordserbischen Diözese Backa wurde am vergangenen Samstag zum ersten Mal die Hl. Liturgie zelebriert. Die Ortschaft gehört zur Pfarrei Karadjordjevo.

Kubanische Botschafterin bei Metropolit Amfilohije

(BELGRAD) Metropolit Amfilohije von Montenegro, der bis zur Wahl des neuen Patriarchen die patriarchalen Geschäfte erledigt, hat am vergangenen Freitag, dem 27. November, die kubanische Botschafterin in Belgrad, Mercedes Matrínez Valdés, empfangen. Im Gespräch wurden die Beziehungen zwischen Serbien und Kuba sowie die sozialen Probleme und deren Lösungen thematisiert. Ebenfalls wurde eine mehrschichtige Zusammenarbeit vereinbart.

Metropolit Nikolaj von Dabar-Bosnien empfängt US-Diplomaten

(SARAJEVO) Der ranghöchste Vertreter der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) in Bosnien-Herzegowina, Metropolit Nikolaj von Dabar-Bosnien, hat gestern in Sarajevo den Gesandten an der US-Botschaft, Jonathan Moore, empfangen. Es wurde unter anderem über die Rückgabe des alten Priesterseminar-Gebäudes der SOK in Sarajevo gesprochen. Moore sagte, dass es im Interesse aller Bürger Sarajevos wäre, dass das Gebäude der SOK zurückgegeben werde. In dem Gebäude befindet sich zurzeit die Fakultät der Wirtschaftswissenschaften.

In Bezug auf die Situation in Bosnien-Herzegowina allgemein sagte der US-Gesandte, dass die Information, dass die USA die Aufhebung der Republik Srpska, des serbischen Teils Bosnien-Herzegowinas, anstreben, falsch sei. Er erklärte, dass die Existenz der Serbenrepublik durch das Abkommen von Dayton garantiert werde, hinter dem auch die USA stünden.

Aus der Diözese Mitteleuropa

Bischof Konstantin in Berlin

(HILDESHEIM-HIMMELSTHÜR) Der Diözesanbischof der SOK in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz, Bischof Konstantin (Djokic) hat am vergangenen Sonntag die Hl. Liturgie in der Hl.-Sava-Kirche in Berlin zelebriert und danach an einer Sitzung der Gemeindeversammlung teilgenommen.

In Berlin gibt es inzwischen zwei serbische orthodoxe Gotteshäuser: Neben der älteren Hl.-Sava-Kirche in Berlin-Wedding hat die Gemeinde auch ein neueres Gotteshaus und Gemeindezentrum: Die Kirche der Hl. Dreifaltigkeit in Berlin-Tempelhof. Die Gläubigen der SOK in der deutschen Hauptstadt werden von vier Priestern betreut.

SOK AKTUELL

Informationsdienst der Serbischen Orthodoxen Diözese für Mitteleuropa

Serbische Orthodoxe Diözese für Mitteleuropa

Obere Dorfstraße 12

D-31137 Hildesheim-Himmelsthür

http://www.serbische-diozese.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: