Kosovo: Provokationen in Djakovica – SOK AKTUELL Informationsdienst der Serbischen Orthodoxen Diözese für Mitteleuropa 30. August 2009

SOK AKTUELL

Informationsdienst der Serbischen Orthodoxen Diözese

für Mitteleuropa

30. August 2009

Bischof Konstantin in Wien und Himmelsthür

Kosovo: Provokationen in Djakovica

Bischof Konstantin in Wien und Himmelsthür

(WIEN / HILDESHEIM-HIMMELSTHÜR) Das Fest der Entschlafung der Hl. Gottesmutter (28. August) feierte Bischof Konstantin von Mitteleuropa mit zwei Gemeinden zusammen, die dieses Fest als Patronatsfest feiern: Mit der Serbischen Orthodoxen Gemeinde in Wien (17. Bezirk) und dem Kloster der Hl. Gottesmutter im niedersächischen Hildesheim-Himmelsthür.

Am Freitag zelebrierte Bischof Konstantin die Hl. Liturgie in der serbischen Gottesmutter-Kirche im 17. Bezirk der österreichischen Hauptstadt unter Konzelebration mehrerer Kleriker aus Österreich und Deutschland. In seiner Ansprache betonte Bischof Konstantin die Wichtigkeit des Gebets an die Gottesmutter als Beschützerin aller Christen. Anwesend waren, neben vielen serbischen orthodoxen Gläubigen auch Vertreter des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur sowie der Stadt Wien.

Im Gottesmutter-Kloster in Himmelsthür bei Hildesheim zelebrierte Bischof Konstantin die Hl. Liturgie am Samstag, dem 29. August unter Konzelebration mehrerer Priester aus Deutschland. Die Serbische Orthodoxe Kirchengemeinde in Hannover wirkte dabei als Gastgeberin der Feier.

Kosovo: Provokationen in Djakovica

(BELGRAD) Mehrere hundert Albaner haben sich am vergangenen Freitag vor der Kirche der Entschlafung der Gottesmutter in Djakovica (Kosovo-Metohija) versammelt und nach dem Gottesdienst unter beleidigenden Zurufen den Gläubigen der Serbischen Orthodoxen Kirche den Weg nach Hause versperrt. Diese waren nach Djakovica gekommen, um am Fest der Entschlafung der Gottesmutter und der Weihe der diesem Fest gewidmeten Kirche teilzunehmen. Viele von diesen Menschen waren zum ersten Mal seit 1999 in ihre Geburtsstadt zurückgekommen. Die gläubigen Serben konnten erst dann nach Hause fahren, als die kosovarischen Polizeikräfte Verstärkung bekamen.

Das Kosovo-Ministerium Serbiens verurteilte den Vorfall.

SOK AKTUELL

Informationsdienst der Serbischen Orthodoxen Diözese für Mitteleuropa

Serbische Orthodoxe Diözese für Mitteleuropa

Obere Dorfstraße 12

D-31137 Hildesheim-Himmelsthür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: