EU-Beitritt Islands

Newsletter vom 13.05.2009 – Brückenkopf zur Arktis

REYKJAVIK/BERLIN (Eigener Bericht) – Berliner Regierungsberater
wünschen den EU-Beitritt Islands und erklären das Land zum
„strategischen Brückenkopf“ der EU in Richtung Arktis. Weil das
Polarmeer wegen der Eisschmelze in Zukunft als Rohstoffquelle und als
Seehandelsroute große Bedeutung besitzen werde, sei es vorteilhaft,
wenn Reykjavik sich der EU anschließe, heißt es bei der Stiftung
Wissenschaft und Politik (SWP). Für die Arktis, an die der Inselstaat
grenzt, sagen Beobachter harte Einflusskämpfe („Neues Great Game“) und
eine baldige Militarisierung voraus. Island gehört der NATO an und ist
militärpolitisch bislang vor allem den Vereinigten Staaten verbunden.
Seit dem Kollaps der isländischen Finanzen diskutiert das politische
Establishment lebhaft über den Beitritt zur EU, ein schneller Beginn
entsprechender Verhandlungen ist im Gespräch. Die SWP warnt
allerdings, wegen der EU-Skepsis in der Bevölkerung Islands sei wie in
anderen Ländern ein „konzertierter Einsatz“ von Politik und Medien
unumgänglich, um das vorgeschriebene Referendum zu gewinnen.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57529

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: