PONOVN ZAHTEV NEMAČKOM PARLAMENTU PO PITANJU PETICIJE ZBOG KRŠENJA INTERNECIONACIONALNOG PRAVA UN KONVENCIJA RESOLUCIJE 1244 OD STRANE NEMAČKE VLADE, Der Widerspruch richtet sich gegen Begründung das Petitionsausschusses auf deren Grundlage beschlossen wurde, das Petitionsverfahren abzuschließen,

Widerspruch

Der Widerspruch richtet sich gegen Begründung das Petitionsausschusses auf deren Grundlage beschlossen wurde, das Petitionsverfahren abzuschließen, da die aufgeführte Begründung auf falsche Annahme begründet ist, wie dass schon im ersten Absatz ersichtlich ist.

Die Petition, Pet 3-16-05-08-035327, richtet sich in erster Linie gegen die Missachtung und Beugung des internationalen Rechts seitens der Regierung der BRD und nicht wie in der Begründung des Petitionsausschusses angeführt wurde, ich zitiere: Die Petition richtet sich gegen die völkerrechtliche Anerkennung der Republik Kosovo. Dieser Satz ist in mehrfacher Hinsicht falsch!

a) Kosovo ist völkerrechtlich nicht anerkannt – das Gegenteil ist der Fall

b) Die Anerkennung des Kosovos ist die Folge der Beugung Internationalen Rechts, der UN- Karta Resolution 1244 seitens der BRD. Dies und nichts anderes wurde in der Petition beklagt.

Diese Missachtung und Beugung des internationalen Rechts der UN-Karta ist ein weitreichender Akt von vitalem Interesse der Bürgerinnen und Bürger der BRD und der Integrität des internationalen Rechts, daher ist es notwendig, dass über so schicksalhafte Maßnahmen der Bundestag zwingend entscheiden muss.

Wir sind Nachfahren der deutschen Regierung, die schon einmal in ihrer Geschichte den Völkerbund missachtet und gebeugt hat und wir alle sind Zeugen, was daraus geworden ist, nämlich die schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Dies verpflichtet unsere Generation in besonders behutsamer Weise mit Internationalen Recht der UN-Karta umzugehen.

Ich wende mich zum wiederholten Male an den Petitionsausschuss, die Angelegenheit vor den Deutschen Bundestag zu bringen, um eine so wichtige Entscheidung von historischer Tragweite und existentieller Bedeutung zu erörtern und zu beschließen.

Bei gegenteiligem Bescheid behalte ich mir, als Bürger der BRD juristische Schritte vor.

Dusan Nonkovic- Redaktion Glas Dijaspora, https://dijaspora.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: