Berlin kündigt den Beschuss und das Versenken von Piratenschiffen

Newsletter vom 20.04.2009 – Unverzüglich versenken

BERLIN/EYL (Eigener Bericht) – Berlin kündigt den Beschuss und das
Versenken von Piratenschiffen vor dem Horn von Afrika an. Wie der
innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag erklärt,
müssen die Schiffe im Falle von Angriffen „auf hoher See unverzüglich
versenkt werden“. Auch stehe der Einsatz von Sonderkommandos der
Bundespolizei und der Bundeswehr bevor. Einen entsprechenden
Beschluss, der auf eine „härtere Gangart im Kampf gegen die Piraterie“
hinauslaufe, habe die Bundesregierung inzwischen gefällt. Bisher galt
das Versenken von Schiffen wegen der Gefahr der Verwechslung mit
Fischerbooten in Berlin als wenig opportun. Parallel zur
Brutalisierung des Marineeinsatzes soll in dieser Woche eine
Ausdehnung der Militärintervention auf somalisches Festland erörtert
werden. Während die Bundeswehr ihren Aktionsradius erweitert, erklären
Wirtschaftsvertreter, die Bedrohung des Welthandels durch Piraterie
werde in der Öffentlichkeit stark übertrieben. Weithin unbeachtet
bleibt die Ursache für die Freibeuterei vor der Küste Somalias: der
vom Westen beförderte Verfall in Ländern, die sich der westlichen
Hegemonie entziehen.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57511

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: