Zur Unterstützung der Besatzung Afghanistans

Newsletter vom 16.01.2009 – Besatzungshelfer

ABU DHABI/KABUL/BERLIN (Eigener Bericht) – Zur Unterstützung der
Besatzung Afghanistans will Berlin arabische Kräfte stärker nutzen.
Vor wenigen Tagen legten Abgesandte Deutschlands und der Vereinigten
Arabischen Emirate in Kabul den Grundstein für ein neues
Polizeihauptquartier. Zudem vereinbarten die Außenminister beider
Länder den gemeinsamen Ausbau des Flughafens in Mazar-e-Sharif, der
auch von der Bundeswehr genutzt wird. Berlin wolle am Hindukusch
künftig enger mit den Emiraten kooperieren, teilt der deutsche
Außenminister mit. Die Unterstützung aus Abu Dhabi spart nicht nur
Besatzungskosten ein, sondern verleiht den westlichen Aktivitäten ein
arabisch-islamisches Gesicht; das könne den Widerstand gegen die
Besatzung schwächen, heißt es. Bereits beim Training irakischer
Soldaten und der Aufrüstung Bagdads hatte die Bundesrepublik
Mittlerdienste Abu Dhabis genutzt. Der Rückgriff auf die Emirate für
die Besatzung Afghanistans offenbart ein Ziel der „Strategischen
Partnerschaft“, die Deutschland 2004 mit dem Golfstaat geschlossen
hat.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57445

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: