SOK AKTUELL – 30. Dezember 2008

SOK AKTUELL

Informationsdienst der Kommission Kirche und Gesellschaft der Serbischen Orthodoxen Diözese für Mitteleuropa

30. Dezember 2008

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir ein gesegnetes und gutes Neues Jahr 2009!

Die Redaktion

Kosovo: Noch zwei Einbrüche in Kirchen

Noch ein Gewaltakt gegen SOK in Kroatien

Bosnien: Angriff auf serbischen orthodoxen Friedhof in Tuzla

USA: Neue serbische orthodoxe Kirche in Las Vegas

Premier der Republik Srpska bei Metropolit Kyrill

Bischof Vasilije von Zvornik-Tuzla spricht mit Regierungschef der Srpska

Kreuzweihe in Belgrad

Weihnachtsmesse in Belgrad

Projekt des orthodoxen Gymnasiums in Zagreb vorgestellt

Kosovo: Noch zwei Einbrüche in Kirchen

(KLOSTER GRACANICA) Noch zwei serbische orthodoxe Kirchen im Kosovo-Metohija wurden in den letzten Wochen zur Zielscheibe von Einbrechern. Am Abend des 21. Dezember wurde in die Kirche in der Ortschaft Ranilug eingebrochen. Der Einbruch wurde von Passanten gemerkt. Der Einbrecher hat die Kirche verlassen, sobald er gehört hatte, dass sich jemand nähert. Er hatte keine Zeit, irgendwas aus der Kirche zu entwenden oder die Kirche zu beschädigen.

Mitte des Monats war auch die Kirche des Hl. Nikolaus im Kosovska Kamenica zur Zielscheibe der Einbrecher geworden. Aus der Kirche wurde Geld gestohlen. An Ikonen und Fresken wurden keine Beschädigungen festgestellt. Dies ist bereits der dritte Angriff dieser Art in der Kosovo-Morava-Region (Kosovsko Pomoravlje): Zuvor war in die Kirchen in Silovo und Vrbovac eingebrochen. Über den Einbruch in Vrbovac haben wir am 17. Dezember berichtet. Ende November wurde auch in die Klosterkirche von Gracanica, dem Kloster, in welchem sich derzeit auch der Bischofssitz der Serbischen Orthodoxen Diözese Raszien-Prizren befindet, eingebrochen (s. SOK AKTUELL vom 9. Dezember).

Noch ein Gewaltakt gegen SOK in Kroatien

(SPLIT) Die Gewalt gegen die SOK, ihre Gläubigen und ihr Eigentum setzt sich fort. In der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember haben Unbekannte die Tafel über dem Eingang in die serbische orthodoxe Kirche des Hl. Sava in Split gebrochen. Die kroatische Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Bosnien: Angriff auf serbischen orthodoxen Friedhof in Tuzla

(BIJELJINA) Auf dem serbischen orthodoxen Friedhof Trnovac im bosnischen Tuzla wurden in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember sechs Gräber beschädigt. Die Polizei des Kantons Tuzla, der zum muslimisch-kroatischen Landesteil, der Föderation Bosnien-Herzegowina gehört, hat den Staatsanwalt über den Vorfall informiert, der nach gültiger Rechtsprechung als Straftat gilt.

USA: Neue serbische orthodoxe Kirche in Las Vegas

(LAS VEGAS) In den USA wird noch eine serbische orthodoxe Kirche errichtet: Nach vielen Vorbereitungsmaßnahmen wurden am 21. Dezember die Fundamente der neuen Kirche in Las Vegas durch Bischof Maksim von Westamerika geweiht.

Premier der Republik Srpska bei Metropolit Kyrill

(MOSKAU) Am 18. Dezember besuchte eine Delegation der Republik Srpska, des serbischen Teils von Bosnien-Herzegowina, mit Premierminister Milorad Dodik an der Spitze Metropolit Kyrill von Smolensk und Kaliningrad in Moskau. Das Thema des Gesprächs war die Situation auf dem Balkan und die langfristige Lösung der Konflikte, die Ende des 20. Jh. in dieser Region ausgebrochen waren. Es wurde auch diesmal die starke Verbindung des russischen und des serbischen Volkes betont; insbesondere ist unterstrichen worden, dass die Beziehungen zwischen den beiden Völkern in allen Bereichen intensiviert werden sollen.

Bischof Vasilije von Zvornik-Tuzla spricht mit Regierungschef der Srpska

(BIJELJINA) Der Regierungschef der Republik Srpska, Milorad Dodik, wurde am 25. Dezember von Bischof Vasilije von Zvornik-Tuzla im Kloster des Hl. Vasilije von Ostrog im ostbosnischen Bieljina empfangen. Das Thema des Gesprächs waren die Beziehungen zwischen der Kirchen und den Behörden der Republik Srpska. Die bisherige Zusammenarbeit wurde von den Gesprächspartnern als gut bewertet. Sie äußerten auch die Hoffnung, dass sich dieser Trend in Zukunft fortsetzen werde. Der Premier der Republik Sprska gratulierte dem Bischof zum kommenden Weihnachts- und Neujahrsfest. In der SOK wird Weihnachten am 7. Januar gefeiert.

Kreuzweihe in Belgrad

(BELGRAD) In der serbischen Hauptstadt wurden Mitte Dezember, mit dem Segen des Serbischen Patriarchen Pavle I. drei Kreuze für die Hl.-Lukas-Kirche im Reha-Institut «Dr. Miroslav Zokovic» geweiht. Der Weihe wohnte der Institutsdirektor Dr. Stevo Jovic zusammen mit dem Personal des Instituts, den Spendern der Kreuze und den Gläubigen, die am Institut behandelt werden. Auch in anderen Krankenhäusern in der orthodoxen Diözese Belgrad-Karlowitz werden derzeit Kapellen wiederaufgebaut oder neu errichtet. Alle Krankenhäuser haben ihre Seelsorger.

Weihnachtsmesse in Belgrad

Am 26. Dezember wurden in Belgrad die «Weihnachtsmesse» und die «Weihnachts- und Epiphanias-Treffen» im Kunstpavillon «Cvijeta Zuzoric» durch Metropolit Amfilohije von Montenegro eröffnet. In seiner Ansprache sprach der Metropolit, der derzeit den Serbischen Patriarchen Pavle I. vertritt, über die Gemeinschaft in der Kirche, die es überall in der Welt geben müsse.

Meherere Künstlergruppen nahmen an der Veranstaltung teil.

Projekt des orthodoxen Gymnasiums in Zagreb vorgestellt

(ZAGREB) In der kroatischen Hauptstadt wurde Anfang Dezember in den Räumen des Diözesanmuseums in Zagreb das Projekt des orthodoxen Gymnasiums und des spirituellen Zentrums vorgestellt. Die Eröffnungsansprache hielt Metropolit Jovan von Zagreb-Ljubljana, wonach der Architekt Damir Mostarac den Bauprojekt präsentierte. Die Stadtbehörden von Ljubljana haben haben die Baugenehmigung erteilt. Der Bau sollte im Jahr 2009 begionnen.

SOK AKTUELL

Informationsdienst der Kommission Kirche und Gesellschaft der Serbischen Orthodoxen Diözese für Mitteleuropa

Mengendamm 16c

D-30177 Hannover

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: