GÜTERSLOH/RÜSSELSHEIM/WASHINGTON

Newsletter vom 17.11.2008 – „Ringen der großen Mächte“

GÜTERSLOH/RÜSSELSHEIM/WASHINGTON (Eigener Bericht) – Die
Bertelsmann-Stiftung legt der künftigen US-Administration einen
außenpolitischen Forderungskatalog vor. Ein „Briefing Book“, das in
der vergangenen Woche in Washington präsentiert worden ist, fasst der
Stiftung zufolge die „Politikempfehlungen für den neuen US-Präsidenten
und sein Team aus europäischer Sicht zusammen“. Es behandelt sämtliche
zentralen Themen der aktuellen Weltpolitik – von den Kriegen in
Afghanistan und Irak bis zur Finanzkrise – und verlangt von den
Vereinigten Staaten eine deutliche Aufwertung der EU. Die Regierung in
Washington müsse in Zukunft „den richtigen Ton finden“, umschreibt die
Bertelsmann-Stiftung die deutsch-europäische Forderung nach stärkerer
Einflussnahme. In eine ähnliche Richtung zielt ein Papier der
EU-Außenminister, das ebenfalls an die neue US-Administration
gerichtet ist. Auch darin steht eine stärkere Machtbeteiligung Europas
im Mittelpunkt. Zur Durchsetzung ihrer Forderungen kooperiert die EU
mit Moskau. Die verlangte Aufwertung der EU führt zu einer
Verschärfung bewaffneter Konflikte: Die EU-Außenminister kündigen ihre
zunehmende Kriegsbereitschaft an. Der vor allem von Berlin betriebene
Kampf um seine zukünftige Großmachtrolle findet im Schatten neuer
Zusammenbrüche der Realwirtschaft statt.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57393

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: