Uzorak kako se piše odnosno šalje peticija protiv ne zakonitog otimanja K/M Nemačkom Bundestagu-samo je treba prekopirati i poslati

Uzorak kako se piše odnosno šalje peticija protiv ne zakonitog otimanja K/M Nemačkom Bundestagu-samo je treba prekopirati, po želji dopuniti ili prepraviti tekst i poslati na adresu: vorzimmer.peta@bundestag.de Eto to je sve, kopiju uputiti meni! Prekopirati i poslati peticiju na navedenu adresu, je najmanje što se treba i mora učiniti ako se želi popraviti svoj i naš imidž u dijaspori

Adresa na koju se šalje peticija:

vorzimmer.peta@bundestag.de

Dear Sirs,

I fully support the petition on illegal recognition of Kosovo by German Government,

Registered with the Bundestag under No. 3-16-05-08-035327.

Recognition of the iligal proclamation of independence of Kosovo by German Governemnt represent flagrant violation of the basic principles of the International Law, particularly of the OSCE Helsinki Final Document and the UN Charter as well as violation of the UN SC resolution 1244 (1999). This act of German Government solves none of the problemds in the Balcans. Just the to the contrary, leads to further distabilasation of Serbia and this part of Europe, to divisions within EU, escalation of terorism and organized international criminalization. Favoring USA interest in the Balkans and pursuing objectives of 1999 NATO aggresion ten years after wil not aide EU to have common foreign and security policy, just the oposite. Having regard the history of Srbo-German relations in the XX century, the recognition of Kosovo produces new distrust and opens the question what are real objectives of German policy at the begining of XXI century if German Goernemnt disrespects the international law and joins USA in imposing ilegal puppet state on account of the territory of Serbia. This policy is reminiscent of Munich of 1938 and therefore should be seriously re-examined. The fact that most of other EU member countries followed USA preasure is no excuse for Germany’s illconcived decision.

SVE NA JEDNOM MESTU

Pošaljite, molim Vas, i jednu kopiju na : dusan.nonkovic@gmx.de

Prekopirajte ovu kompletnu stranicu odnosno peticiju i pošaljite na sledeću adresu: vorzimmer.peta@bundestag.de

ili putem pošte:

PETITION

Deutscher Bundestag

Petitionsausschuss

Platz der Republik

11011 BERLIN

Unterstützung der Petition ; Pet 3-16-05-08-035327 gegen Missachtung des internationalen Rechts, Resolution 1244, ungesetzliche Wegnahme Kosovo-Metohien, Unterstützung terroristischer Methoden und Legalisierung der Vertreibung bzw. ethnischer Seuberung.

(Podrška petizije ; Pet 3-16-o5-08-o35327 protiv kršenja medjunarodnog prava, rezolucije 1244, nepravno otimanje Kosova i Metohija, podrške terorističkih metoda i legalizovanja metoda proterivanja odnosno etničkog čišćenja).

PETITION

Deutscher Bundestag

Petitionsausschuss

Platz der Republik

1 11o11 BERLIN

Die deutsche Geschichte, und vor allem die deutsche Verfassung, verbietet die Anerkennung Kosovos. Alle deutsche Regierungen von 1945 bis heute und bis in die ferne Zukunft stehen in der Pflicht gegenüber den Opfern des nationalsozialistischen Unrechts, des Faschismus, der Vertreibung und ebenfalls gegenüber vielen Kindern und Erwachsenen, die ihr Leben in diversen Konzentrationslagern verloren haben. Die eigene deutsche Geschichte, mit dem seit der Menschheit noch nie dar gewesenen Verbrechen, verpflichtet nicht nur das Unrecht nicht zu vergessen sondern jegliche Beteiligung an Unrecht zu unterlassen. Die Anerkennung eines Staates, der mit dem Mittel der Vertreibung von 250 000 Serben, 180 000 Roma und mindestens noch einmal so vielen anderen nationalen Minderheiten wie Türken, Griechen, Montenegriner, Gorani und usw,usw. realiesieren will, verbietet das Internationale Recht. Den Vertriebenen, denen seit acht Jahren, wegen des praktizierten Unrechts die Rückkehr nicht möglich ist, wäre eine Anerkennung so eines “Staates” zugefügtes Unrecht, das das Internationale Recht ausdrücklich verbietet. Dabei wäre die Missachtung der UN Resolution 1244 ein zusätzliches Unrecht, das die deutsche Kanzlerin peinlichst zu vermeiden hat. Als Bürger dieses Landes, der BRD, fordere ich diese Regierung auf, Abstand von weiterer Missachtung des Internationalen Rechts zu nehmen. Keine Anerkennung der Sezession des Kosovo, denn das wäre nicht nur eine zusätzliche Belohnung für die Politik der Vertreibung sondern auch Ermutigung für Terroristen und Secessionisten überall auf der Welt, Terror und Vertreibung als legale Mittel einzusetzen, das am Beispiel Kosovo zum von ihnen gewünschten Ziel führen würde.

Opfer des Faschismus

Dusan Nonkovic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: