BERLIN/OTTAWA/MOSKAU – Im Streit um Hoheitsrechte

Newsletter vom 11.06.2008 – Eiskalter Krieg (III)

BERLIN/OTTAWA/MOSKAU(Eigener Bericht) – Im Streit um Hoheitsrechte im
Nordmeer soll sich Berlin mit „Organisationen der arktischen
Ureinwohner in Kanada“ gegen die kanadische Regierung verbünden. Dafür
plädieren deutsche Regierungsberater wenige Tage nach einer Konferenz
der Arktis-Anrainerstaaten über den Zugriff auf Ressourcen und Seewege
im Polargebiet. Weil die Eisdecke dort aufgrund der Erderwärmung
schmilzt, können in wenigen Jahren bisher unzugängliche
Rohstoffvorräte abgebaut werden, darunter Erdöl und Erdgas. Außerdem
wird das Nordmeer bald auch für Handelsschiffe passierbar sein und
erhält deswegen seestrategische Bedeutung. Deutschland sei
geographisch „zu weit entfernt“, um unmittelbaren Einfluss entfalten
zu können, und müsse seine Arktis-Politik „in europäische
Bestrebungen“ einbetten, heißt es bei der Stiftung Wissenschaft und
Politik (SWP). Die SWP empfiehlt darüber hinaus die Nutzung erprobter
deutscher Minderheiten-Praktiken und den Rückgriff auf
Forschungsinstitute zur Durchsetzung deutscher Interessen. Der
Konflikt um die Arktis, in den sich Berlin einzumischen beginnt, führt
inzwischen zu umfangreichen Aufrüstungsprogrammen in mehreren Staaten.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57267

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: